Monate: Februar 2017

IMG_3637

Der Drops ist noch nicht gelutscht!

Kreuzberg hilft berichtet von der Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben Jüterboger Strasse. Leute, wir hatten schon ein bisschen Bammel vor dem Infoabend in der Passionskirche. Thema: Das Bauvorhaben der evangelischen Kirche am Rand der Bergmannfriedhöfe an der Jüterboger Strasse. Die Initiative gegen die Bebauung hatte dann auch mit Plakaten vor der Kirche aufgewartet, die Kirche selbst war gut gefüllt mit Gemeindemitgliedern und Bürger_innen aus der Nachbarschaft. Das Podium bestand aus sieben Personen*, der auch aus der Kirchenasyl-Bewegung bekannte Pfarrer Quandt befand sich im Publikum. Alle im Thema und sachverständig, das hat dann auch maßgeblich die Atmosphäre des Abends bestimmt. *Podium Pfarrer Peter Storck, Evangelische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Passion (Moderation) Sascha Langenbach, Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) Florian Schmidt, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Facility Management Evelyne Gülzow, Geschäftsführerin Diakonischens Werk Berlin Stadtmitte Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin Friedrichshain-Kreuzberg Pfarrer Klaus-Ekkehard Gahlbeck, Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte Nun könnten wir erzählen, wie der Initiator der Bebauungs-Gegner_innen gleich zu Anfangs dramatisch mit Anwaltsbrief und Bugwelle eine Bühne für sein Vorhaben suchte – und eher peinlich gescheitert ist. Wir könnten berichten, wie die Bedenken der …